HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Die richtige Mundhygiene - entscheidend für ein gutes Körpergefühl

Ein attraktives Lächeln entscheidet darüber, wie Menschen wahrgenommen werden. Weiße und makellose Zähne stehen für Wohlstand, Selbstachtung und Selbstbewusstsein.
Weiterhin haben gepflegte Zähne nicht nur optische Bedeutung. Sie haben auch Einfluss darauf, wie frisch der Atem riecht. Nur ohne Mundgeruch ist es möglich, Nähe zu genießen und sich unbeschwert in menschlicher Gesellschaft zu bewegen. Darüber hinaus hat der Zustand von Zähne und Zahnfleisch Bedeutung für den gesamten Körper. Gerade Entzündungen des Zahnfleischs können den Körper als Gesamtsystem insgesamt schwächen. Aus diesen Gründen lohnt es sich, Maßnahmen für die Mundpflege gezielt auszuwählen und den damit verbundenen Aufwand zu investieren. Mundpflege setzt sich dabei aus dem eigentlichen Zähneputzen, der Reinigung von Zahnzwischenräumen und der Verwendung von Mundspülungen zusammen.


Was zeichnet eine gute Mundpflege aus?

Die Basis für gute Mundpflege ist die Reinigung der Zähne. Diese findet im Idealfall nach jedem Essen statt. Die Reinigung der Zähne entfernt Speisereste, die das Wachstum von schädlichen Keimen fördern.
Nach säurehaltigem Essen (das zum Beispiel mit Tomatensoße, Essig oder Zitronensaft zubereitet wurde) ist es sinnvoll, zum Schutz des Zahnschmelzes vor Abrieb mit dem Putzen eine halbe Stunde zu warten. Als Putztechnik sollte - mit nur wenig Druck - die KAI-Technik genutzt werden:

1. Zuerst die Kaufläche putzen
2. Anschließend die Außenfläche
3. Danach erst die Innenseite der Zähne

Weiterhin ist es wichtig, auf die Reinigung der Zahnzwischenräume zu achten. Hierfür können Zahnseide und Interdentalbürsten verwendet werden.


Die richtige Mundspülung aussuchen

Auch Mundspülungen haben Bedeutung für die Zahnpflege. Sie können nützlich sein, um die Zähne zu stärken und die Keimzahl im Mund zu reduzieren. Darüber hinaus gibt es auch solche Spülungen, die vor allem oder ausschließlich kosmetischen Zwecken dienen. Das sind solche, die die Zähne aufhellen sollen, indem sie gegen färbende Zahnbeläge wirksam werden. Hier stellt sich für viele Verbraucher die Frage, welche Mundspülung die richtige ist.

Grundsätzlich ist der eigene Zahnarzt der beste Ratgeber und bei der Auswahl einer Mundspülung meist gerne behilflich. Davon abgesehen, existieren Produkte, die die allgemeine Mundgesundheit fördern sollen und solche, die gegen spezielle Probleme wirksam sind. Eine Mundspülung sollte Fluorid enthalten - genau wie die Zahnpasta, die zum regelmäßigen Einsatz kommen soll. Fluorid stärkt die Zähne und ist damit in der Lage, der Entstehung von Karies vorzubeugen. Weiterhin gibt es Mundspülungen mit dem Wirkstoff Chlorhexidin. Dieser reduziert die Keimzahl im Mund und kann damit nicht nur die Zähne, sondern auch das Zahnfleisch schützen. Eine davon ist die Mundspülung „Gum Paroex“, die bei einem Test von Netzsieger.de sehr gut abgeschnitten hat. Allerdings kann Chlorhexidin an den Zähnen bräunliche Verfärbungen hervorrufen, die zum Teil sehr hartnäckig sein können. Außerdem können auch Mundspülungen zum Aufhellen der Zähne genutzt werden - wobei der Einsatz nur mit Bedacht stattfinden sollte. Einige dieser Spülungen können den Zahnschmelz schwächen, sodass im Zweifel eine Rücksprache mit dem Zahnarzt angebracht ist. Ein weiterer Trend in der Zahnpflege ist die Nutzung von Xylit.
Dieser löst sich im Mund auf, wird flüssig und soll dafür sorgen, dass die Zähne gestärkt werden und die Keimzahl im Mund reduziert wird.


Die Vorteile der Verwendung von Mundspülungen

Mundspülungen haben den Vorteil, dass sie auch an schwer zu erreichende Stellen im Mund gelangen. Das trifft vor allem auf die Zahnzwischenräume zu, aber auch auf die Weisheitszähne. Darüber hinaus sind sie unkompliziert in der Anwendung. Die Flüssigkeit muss lediglich in den Mund genommen und für einige Zeit hin- und herbewegt werden. Sie leisten durch ihre Inhaltsstoffe einen wichtigen Beitrag für die Zahnpflege. Weiterhin können Mundspülungen auch gegen Mundgeruch wirksam werden, indem sie für schlechten Atmen ursächliche Speisereste entfernen und - zum Beispiel durch ätherische Öle - für ein frisches Gefühl sorgen.

 
Foto #128641498: ©Helios4Eos - Fotolia.com

  DIESE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Entgiftung & Reinigung
 
 
x
  Suche im Magazin
 

Kurzurlaub Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de Kurzurlaub deutschlandweit