HOME  SITEMAP    




















 
 Wildnisapotheke – Hausmittel unserer Regionen aus 400 Jahren

In so manchem Blättchen am Wegesrand stecken ungeahnte Kräfte, denn zahlreiche wildwachsende Kräuter können eine beachtliche heilsame Wirkung auf unseren Körper haben.
Wildpflanzen und Wildkraut wurden nicht vom Menschen kultiviert, standen nie im Mittelpunkt eines züchterischen Geschehens und in ihnen ballt sich die Urkraft aus dem gesunden Boden unserer Mutter Natur.
Kein Wunder also, dass sie das gesamte Spektrum an Vitalstoffen einer ursprünglichen und kraftvollen Wildpflanze enthalten.
Schon vor vielen, vielen Jahren kannten Kräuterweiber, -hexen und Druiden um die Heilkraft einzelner Pflanzen.

Wer in das Thema genauer einsteigen möchte, dem empfehlen wir das aktuell erschienene Werk
„Wildnisapotheke – Hausmittel aus 400 Jahren“
von der renommierten Autorin Eunike Grahofer. Eines der wohl umfangreichsten Bücher über Heilmittel aus früheren Zeiten, die uns Wald und Wiese schenken.

Wildkräuter schenken uns seltene Vitalstoffe und wertvolle Heilsubstanzen.
Es sind ideale Heilpflanzen, aus denen ohne grossen Aufwand heilkräftige Tees oder Tinkturen hergestellt werden können.
Das Wissen über die Wildkräuter und ihre Verwendung wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Leider ist von diesem kostbaren Wissen schon vieles verloren gegangen, da sich unsere Lebensweise und auch die Beschaffung von Nahrung grundlegend geändert hat.

Die Zutaten der alten Wildnisapotheke, der Hausapotheke unserer Vorfahren, sind für jeden zugänglich – sie werden von Wald und Wiese zur Verfügung gestellt!
Mit diesem Buch tauchen Sie in die Welt der oft viele Jahrhunderte alten Rezepte ein: Fichtennadelbäder bei Erkältung, Breitwegerich für die Gelenke, Vogelmierensalbe für die Haut, Kirschstängel für die Augen, Königskerzenblüten bei Schmerzen, Hagebuttenkerne für die Venen.
Das Buch enthält viele schöne Farbfotos auf denen man die Pflanzen gut erkennen kann.
Die Gliederung nach dem Rhythmus der Natur lässt die 12 Monate des Jahres chronologisch ablaufen. Unter jedem Monat findet man die Pflanzen, die gerade wachsen und die dazu gehörigen Hausmittelrezepte.

Ob zur Wundversorgung, bei Erkältungskrankheiten, Zahnproblemen, Verspannungen, Gelenksproblemen, Schmerzen, Verschleimung, Husten, Fieber, Leberanregung bis zu Konzentrationsproblemen – die Wildnisapotheke steckt voller Lösungen!
Ein wertvolles Buch, das viele Heilmittel-Rezepte unserer Vorfahren vor dem Vergessen bewahrt.
Das Buch enthält ausserdem Kurzvideos und Zusatzinfos - abrufbar über Smartphone und Tablet.

Es lohnt sich, beim nächsten Spaziergang den Wegesrand im Blick zu behalten.

Wildnisapotheke – Hausmittel aus 400 Jahren
Autorin: Eunike Grahofer
Freya Verlag · 1. Auflage März 2018
264 Seiten durchgehend vierfarbig, mit vielen Fotos
Format: Gebundene Ausgabe 20 x 27 cm
Preis: € 24,90 (D) · € 25,60 (A)
Kindle-Preis: EUR 14,99 (D)
ISBN: 978-3-99025-332-8
zu bestellen bei » amazon


 
Die Autorin
Eunike Grahofer, die ambitionierte, zertifizierte Kräuterpädagogin und Obfrau-Stellvertreterin des Vereins „Naturvermittlung“ dokumentiert seit vielen Jahren Lebensgeschichten der Menschen des Waldviertels und leitet eine Arbeitsgruppe, in der dieses Wissen von Fachleuten aufgearbeitet wird.
Die Autorin hält Vorträge, Seminare und betreut Kolumnen.
Sie ist immer wieder Gast in Radio- und TV-Sendungen und berichtet hier über altes Volkswissen.
Eunike Grahofer wurde 1975 in einer Kleinstadt im Waldviertel geboren und erlebte eine sehr naturverbundene Kindheit. Als begeisterte Anwenderin der heimischen Pflanzenwelt widmet sie sich vor allem der Dokumentation und der Erforschung des volkskundlichen Pflanzenwissens. Eunike darf einerseits auf einen reichen Erfahrungsschatz aus ihrer naturverbundenen Familie zurückblicken und führt andrerseits seit vielen Jahren Interviews mit einfachen Leuten, zumeist älteren Leuten durch, Personen, die noch eine Zeit erlebten, wo unsere Wildpflanzen fast die einzige Hilfe waren. Nach dem Motto: "Das Pflanzenwissen der einfachen Leut". Sie sammelt und bewahrt das Vermächtnis der Kräuterwissenden, das volkskundliche aus dem Leben heraus entstandene Pflanzenwissen damit es für unsere Generation und unsere Nachwelt erhalten bleibt. Dieses gesammelte Wissen gibt sie in Büchern, Seminaren, Vorträgen und Fachartikel weiter.
Eunike Grahofer ist seit 2013 schriftstellerisch tätig.
Ihr Facebook-Blogg www.facebook.com/kraeuterwissen zum Waldviertler Volkswissen erfreut sich großer Beliebtheit.
Sie erhielt den Universitätenkonferenz- und Ö1-Preis für Innovation 2015.

Wildkräuter
Wird gerne oft zusammen gekauft:
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Heilpflanzen & -kräuter
 
 
x
  Suche im Magazin