HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Selbstbewusstsein – Schlüssel zum Lebenserfolg

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der sich immer und überall gelassen und locker fühlt. Denn erst die Fähigkeit, sich seiner selbst bewusst zu sein, ermöglicht ja das Gefühl der Befangenheit. Im Grunde genommen bedeutet der Begriff Selbst-Bewusstsein also Unsicherheit. Dieser scheinbare Widerspruch kommt zum Beispiel in der englischen Sprache durch den Begriff „self-conscious“ zum Ausdruck, was wörtlich übersetzt zwar „selbst-bewusst“ heißt, aber „befangen“ bedeutet.

Unsichere Menschen haben generell mit größeren Schwierigkeiten zu kämpfen als selbstsichere Zeitgenossen. Sie sind in ihrer Lebensfreude ebenso beeinträchtigt wie in ihrer Leistungsfähigkeit. Denn: Wer ständig an sich selbst zweifelt, dem fehlt es bei der Bewältigung seiner Aufgaben meist an Durchsetzungsvermögen und Zielstrebigkeit. Kein Wunder, dass selbstbewusste Menschen nicht nur dynamischer und zufriedener, sondern meist auch erfolgreicher sind als zaghafte Gemüter.

Erziehung prägt das Selbstbewusstsein
Selbstvertrauen, Zuversicht und Optimismus werden bereits in unserer Kindheit geprägt. Oder auch nicht. Eine dominante Erziehung kann die Entfaltung des kindlichen Selbstbewusstseins deutlich erschweren. In der psychologischen Praxis zeigt sich immer wieder: Menschen mit geringem Selbstvertrauen haben meist schon in Ihrer Kindheit ein Übermaß an Einengungen und Unterdrückung, Kritik und Ablehnung sowie einen Mangel an Bestätigung und Zuwendung erfahren. Kein Wunder, dass eine solch negative „Suggestionsbehandlung“ in vielen Fällen früher oder später eine schlimme Befürchtung zur scheinbaren Gewissheit werden lässt: „Ich bin nichts wert, ich tauge nichts, ich kann nichts!“

Selbstbewusstsein kann man trainieren
Lässt sich aber ein jahrelang eingeschliffenes negatives Selbstkonzept überhaupt noch verändern? Ist die vermeintliche eigene Wertlosigkeit dem Betroffenen nicht mittlerweile zur unabänderlichen zweiten Natur geworden? Keineswegs. Denn grundsätzlich gilt: Ein Mensch bleibt ein Leben lang lernfähig. Sicher: Die gerade erst entstandenen Hemmungen eines Kindes lassen sich in der Regel schneller beheben als tief sitzende Selbstzweifel eines Erwachsenen. Doch therapeutische Erfahrungen zeigen immer wieder: Selbstbewusstsein lässt sich in jedem Lebensalter spürbar stärken – durch positive Erfahrungen ebenso wie durch konsequent eingesetzte ermutigende Suggestionen.




Test: Wie selbstbewusst sind Sie wirklich?

Mit dem folgenden Test können Sie herausfinden, wie stark Ihr Selbstbewusstsein ausgeprägt ist. Außerdem helfen Ihnen die einzelnen Aussagen dabei, Ihre persönlichen Problembereiche besser einzuschätzen. Überlegen sie bei jeder Aussage, ob diese auf Sie zutrifft oder nicht.

1. Mir fällt es schwer, andere um etwas zu bitten.
2. Ich habe im Leben ziemlich viel Pech.
3. Ich mache mir oft Selbstvorwürfe.
4. Es macht mir Spaß, anderen Fehler nachzuweisen.
5. Andere Menschen kommen mir oft überlegen vor.
6. Große Menschen-Ansammlungen sind mir unangenehm.
7. Ich grüble häufig über mein Leben nach.
8. Ich verkaufe mich oft unter Wert.
9. Ich neige zu übertriebener Eifersucht.
10. Unter Zeitdruck verschlechtert sich meine Leistungsfähigkeit.
11. Ich habe oft Schwierigkeiten, mich zu entscheiden.
12. Ich habe ziemlich viele schlechte Eigenschaften.
13. Ich wäre gern intelligenter.
14. Habe ich mich blamiert, denke ich noch lange darüber nach.
15. Oft habe ich das Gefühl, missverstanden zu werden.
16. Wenn mir etwas misslingt, bin ich ziemlich deprimiert.
17. Ich lasse mich von anderen leicht beeinflussen.
18. Oftmals mache ich mir übertriebene Sorgen.
19. Auch sachliche Kritik geht mir meist sehr nahe.
20. In Gesellschaft brauche ich Alkohol, um mich unbefangen zu fühlen.

Für jede Aussage, die auf Sie zutrifft, bekommen Sie einen Punkt. Sie können also maximal
20 Punkte erreichen. Je geringer Ihre Punktzahl, desto stärker ist Ihr Selbstbewusstsein ausgeprägt.


Bis 7 Punkte: Sie brauchen weder einen Psychologen noch irgendeine andere Hilfe zur Stärkung Ihres Selbstbewusstseins – vorausgesetzt, Sie haben die Testfragen ehrlich beantwortet. Denn: Sie haben ein überdurchschnittlich ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Etwa 75 % Ihrer Mitmenschen sind unsicherer als Sie.

8 bis 14 Punkte: Sie verfügen über ein solides Selbstbewusstsein. Allerdings: In Ihrem Leben gibt es immer wieder Situationen, in denen Sie sich etwas unsicher und somit auch unwohl fühlen – vor allem, wenn Ihr Testergebnis im oberen Bereich dieser Auswertungsgruppe liegt. Im nächsten Absatz finden Sie nützliche Tipps, um Ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Ab 15 Punkte: Ihre Selbstsicherheit braucht noch etwas „Entwicklungshilfe“. Doch keine Sorge – Selbstbewusstsein kann man lernen! Die folgende Strategie kann Ihnen dabei helfen, Ihre Selbstzweifel zu überwinden.


So werden Sie selbstbewusster
  • Vermeiden Sie möglichst alle negativen Gedanken! Und achten Sie ganz bewusst darauf, positiv zu denken und zu sprechen.
  • Vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Jeder Mensch ist einzigartig – auch Sie. Lernen Sie, sich so zu nehmen, wie Sie sind. Richten Sie Ihr Augenmerk mehr auf Ihre Stärken
  • Fehler und Schwächen sind menschlich. Stehen Sie zu solchen Unvollkommenheiten, anstatt sich ständig zu rechtfertigen oder zu entschuldigen. Mit Selbstkritik nehmen Sie anderen den Wind aus den Segeln. Wichtig: Kritisieren Sie nur Ihre Handlung, aber nie Ihrer gesamte Person. Vermeiden Sie also Äußerungen wie: „Ich bin schlecht, dumm, unfähig ...“.
  • Unsichere Menschen sprechen oft leise und unterdrücken ihre Mimik und Gestik. Sprechen Sie also deutlich und mit fester Stimme. Machen Sie ein ärgerliches Gesicht, wenn Sie sauer sind. Und lachen Sie herzhaft, wenn Sie sich freuen. Bemühen Sie sich nicht darum, mit verkrampfter Höflichkeit Haltung zu bewahren. Das wirkt unbeholfen und gehemmt.
  • Widersprechen Sie, greifen Sie an! Also: Sagen Sie nicht „ja“, wenn Sie „nein“ meinen. Stehen Sie ohne Wenn und Aber zu Ihrer Meinung
  • Verwenden Sie ganz bewusst das Wort „Ich“. Sagen Sie nicht: „Man könnte ...“, sondern: „Ich werde ...“. So wirken Sie stärker und selbstbewusster.
  • Wehren Sie Komplimente nicht ab, sondern bestätigen Sie den positiven Eindruck Ihres Gegenübers. Auch Eigenlob kann Ihre Selbstsicherheit stärken – vorausgesetzt, Sie formulieren diese Selbstaufwertung unbefangen und ohne verkrampfte Übertreibung.
  • Falls es Ihnen nicht gelingt, Ihr negatives „Gedankenkarussell“ und Ihre Selbstzweifel aus eigener Kraft zu stoppen, sollten Sie therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Auch Gruppensitzungen oder Selbstsicherheitstraining haben sich als wirksame psychologische Hilfe bewährt.

Autor: Dr. Arnd Stein, » Autorenprofil bei Wellness-und-Entspannung
Diplom-Psychologe und Psychotherapeut, ist als Komponist zahlreicher Entspannungsmusik-CDs, Sachbuchautor und Urheber eines neuen Suggestionsverfahrens sowie durch Rundfunk und Fernsehsendungen bekannt.

 
Selbstbewustsein stärken, CD
Von Dr. Arnd Stein
Selbstbewusstsein stärken – mit Tiefensuggestion
Selbstbewusstsein ist eine wichtige Voraussetzung für Gelassenheit, Optimismus und Lebensfreude. Diese erstrebenswerte Eigenschaft ist aber keineswegs angeboren. Sie entwickelt sich seit frühester Kindheit – vor allem durch Bestätigung und Anerkennung. Nur: Positive Suggestionen sind oft Mangelware. Zwangsläufige Folgen: Minderwertigkeitsgefühle, Selbstzweifel, Unsicherheit.

Die CD „Selbstbewusstsein stärken“ hilft Ihnen dabei, Ihre negativen „Programme“ zu löschen und durch Zuversicht, Optimismus sowie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten zu ersetzen. Dieser persönliche Gewinn wird auch Ihre Zufriedenheit, Lebensfreude und somit Ihre Lebensqualität nachhaltig steigern.

» Weitere Infos und Hörprobe
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
Aktiv-Suggestion von Dr. Stein®
Hypnose
Tiefensuggestion von Dr. Stein®
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Persönlichkeitstraining
 
 
x
  Suche im Magazin
 

Kräuterhaus


Harmonie Glück Lebensqualität
Jeder möchte ein Höchstmaß an Lebensqualität. Mehr Zeit, mehr Erfolg, mehr Geld, mehr Harmonie.
Erlernen Sie das "ABC der Lebensqualität".
>>> ZUM ARTIKEL

personal trainer