HOME  SITEMAP    




















 
 Zu Hause entspannen mit dem richtigen LED Licht

Ein stressiger Alltag sorgt bei vielen Menschen für Unruhe und Belastung im Leben. Daher ist es umso wichtiger, dass man sich nach Feierabend oder an den freien Tagen in den eigenen vier Wänden wohlfühlt und richtig entspannen kann. Mithilfe der richtigen LED Beleuchtung lassen sich die Erholungsphasen zusätzlich optimieren, denn Licht hat spürbare Auswirkungen auf den menschlichen Körper.


Auf die passende Lichtfarbe achten

Wie Studien des Fraunhofer Instituts belegen, hat vor allem die Lichtfarbe von LEDs einen großen Einfluss auf die menschliche Psyche. Kaltweises Licht mit einer Farbtemperatur von über 5.000 Kelvin gilt als besonders helles, anregendes Licht, das unter anderem zur Konzentrationsförderung beiträgt. Entsprechende LED Beleuchtung z.B. von gluehbirne.de eignet sich daher vor allem im Arbeitszimmer oder in Küche und Bad, ist für den Einsatz in anderen Wohnräumen aber eher ungeeignet. Im Wohnzimmer oder Schlafzimmer sollte stattdessen lieber auf warmweises Licht mit einer Farbtemperatur von bis zu 3.000 Kelvin gesetzt werden. Das angenehme, heimelige und warme Licht wirkt entspannend und beruhigend auf die menschliche Psyche und eignet sich daher hervorragend, um kleine Oasen der Ruhe und Entspannung zu kreieren.

Doch die Lichtfarbe hat nicht nur eine emotionale Wirkung auf die Gefühlslage, sondern auch einen tatsächlichen biologischen Einfluss auf den Körper. Der höhere Blaulichtanteil in kaltem Licht hemmt die Produktion von Melatonin im menschlichen Organismus. Melatonin ist ein Hormon, das für einen ausgeglichenen Tag-Nacht-Rhythmus des Körpers sorgt und eine optimale Regeneration ermöglicht. Ist man in den Abendstunden zu viel kaltem Licht ausgesetzt, dann kann die Anfangsphase des Schlafzyklus negativ beeinflusst werden.



Die richtige Beleuchtung finden

Bei der Einrichtung des passenden Beleuchtungskonzepts in den eigenen Räumen ist Kreativität und Experimentierfreudigkeit gefragt. Prinzipiell macht eine helle Grundbeleuchtung, beispielsweise in Form von LED Deckenleuchten für jeden Raum Sinn. Zusätzlich ist dabei aber der Einsatz eines Dimmers zu empfehlen, da sich mit diesem die Lichtintensität individuell regulieren lässt und bei Bedarf Schritt für Schritt abgesenkt werden kann.
Erst durch die Kombination mehrerer Lichtquellen kann der Raum belebt und störende Schattenwürfe verhindert werden. Am besten eignen sich hier LED Stehleuchten oder LED Wandleuchten, um verschiedene Lichtzonen zu etablieren. Zuletzt kann mit dekorativen Objekten wie LED Tischleuchten noch für den letzten Schliff gesorgt werden. Insgesamt gilt zu beachten, dass gedämpftes Licht, indirekte Beleuchtung und Diffusoren dabei helfen, Blendeffekte zu vermeiden und das erzeugte Licht optimal im Raum zu streuen.

Foto #240825794: ©OlegDoroshin - fotolia
 

  DIESE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
Melatonin
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Licht- und Farbtherapie
 
 
x
  Suche im Magazin
 
Soluintest