HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Bin ich in den Wechseljahren? Menopause per Schnelltest selbst diagnostizieren

Testen Sie per Schnelltest zuhause, leicht und zuverlässig, ob Sie in den Wechseljahren sind.

Sie leiden in letzter Zeit vermehrt unter auffälligen Symptomen und Beschwerden wie längeres Ausbleiben der Periode, Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Depressionen, nervöser Unruhe, Schlafstörungen, Libidomangel oder Haarausfall? Wenn Sie ausserdem Anfang 40 oder älter sind, dann könnte es gut sein, dass Sie am Beginn oder gar schon mitten in den Wechseljahren stehen.

Das Ausmaß der jeweiligen Symptome oder Wechseljahrsbeschwerden ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Während einige Frauen die Wechseljahre nahezu beschwerdefrei erleben, leiden andere unter belastenden Beschwerden und großem Unwohlsein.
Einige Frauen bemerken ihre Wechseljahre daran, dass die Menstruation erst unregelmäßig ist und dann schließlich ganz ausbleibt. Andere stellen das plötzliche Auftreten verschiedener Wechseljahrs- typischer Symptome oder Beschwerden fest. Diese Symptome treten beim Übergang in die Menopause auf und können unterschiedlich stark sein.
Das Klimakterium ist die hormonelle Umstellung der Frau vor und nach der Menopause mit dem Übergang von der empfängnisbereiten (reproduktiven) zur postmenopausalen Phase, in der Frauen nicht mehr empfängnisbereit sind. Die Menopause ist der Zeitpunkt der letzten spontanen Menstruation der Frau. Die Menopause tritt in der Regel zwischen dem 40. und 55. Lebensjahr ein.

Wenn Sie wissen möchten, ob Symptome und Beschwerden wie eine unregelmäßige Periode, Hitzewallungen, vaginale Trockenheit, Schlafstörungen und nervöse Unruhe durch die Wechseljahre bedingt sind, kann Ihnen ein Menopausen-Selbsttest dabei helfen.



Menopausen-Selbsttest
Mit dem Schnelltest MenoQUICK können Frauen selber leicht und zuhause prüfen, ob sie am Beginn oder gar schon mitten in den Wechseljahren stehen.

Der Selbsttest misst die Konzentration des Sexualhormons FSH (Follikelstimulierendes Hormon) im Urin und zeigt somit den Beginn dieser Übergangsphase zuverlässig an. Die Anwendung des Tests ist so einfach wie ein Schwangerschaftstest, das Ergebnis ist zu 99% sicher.
Follikel Stimulierendes Hormon (FSH) ist ein Hormon, das von der Hirnanhangdrüse produziert wird. Der FSH-Spiegel steigt immer dann kurzfristig an, wenn die Eierstöcke stimuliert werden, um Eizellen zu produzieren. Der FSH-Spiegel sinkt, sobald Sie in der Menopause sind und Ihre Eierstöcke keine Eizellen mehr bilden. FSH wird durch spezifische Antikörper, die an kolloidale Goldpartikel gebunden sind, im Urin nachgewiesen.
Ein Heimtest sagt Ihnen innerhalb weniger Minuten, ob Sie in den Wechseljahren sind oder nicht.

Nach dem Testergebnis sollten Sie Ihren Gynäkologen/-in konsultieren, um somit rechtzeitig mit therapeutischen Möglichkeiten, wie eine mögliche Hormonbehandlung beginnen zu können, sowie Gesundheitsrisiken, wie ein persönliches Osteoporose- und Herz-Gefäß-Risiko zu minimieren.

MenoQUICK im Überblick

Selbsttest Wechseljahre

  • SICHER:
    Zuverlässiges Ergebnis (>99%)
  • SO VERLÄSSLICH:
    2 Tests pro Package zum Sichergehen
  • SCHÖN PRAKTISCH:
    Bequem zuhause jederzeit durchführbar
  • SCHNELL:
    maximal 10 Minuten pro Test-Tag
  • SEHR HYGIENISCH:
    Für jeden Tag einen separaten Becher zum Testen
MenoQUICK ist ab 19,95 Euro direkt »beim Hersteller oder in Apotheken rezeptfrei erhältlich.
Hersteller: NanoRepro AG, Marburg an der Lahn, Schnelldiagnostik-Hersteller.
 
» Hier Menopausen-Schnelltest MenoQUICK online bestellenSelbsttest Wechseljahre


Bildquellenangabe "Arzttermin" (oben): berwis/pixelio.de
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Wechseljahre, Menopause
 
 
x
  Suche im Magazin
 

Kurzurlaub Kurzreisen bei Verwoehnwochenende.de Kurzurlaub deutschlandweit