HOME  SITEMAP    




















 
 OPC und Polyphenole – für Schönheit und Gesundheit

Was sind OPC und Polyphenole?
OPC (Abkürzung für Oligomere Proanthocyanidine) gehören ebenfalls, wie das u.a. im Rotwein enthaltene Resveratrol, zu der Gruppe der Bioflavonoide, den sogenannten sekundären Pflanzenwirkstoffen, speziell zu den Polyphenolen.
Polyphenole kommen in den meisten Pflanzen vor. Einen besonders hohen Gehalt haben allerdings kräftig und rötlich gefärbte oder leicht bitter schmeckenden Bestandteilen von Nahrungspflanzen.
Beim Obst stehen Traubenkerne, die Schale roter Trauben (Reservatol), Brombeeren, Cranberrys, Himbeeren, Heidelbeeren und Äpfel ganz oben auf der Liste. Beim Gemüse sind Grünkohl, Brokkoli und Tomaten hervorzuheben. Aber auch in Kakao, Grünem Tee (Catechin), in der roten Schale von Erdnüssen sowie Baumrinden (Zeylon-Zimt) ist ein hoher Polyphenol-Gehalt enthalten.
OPC wurde als Vitamin P bereits 1947 von Jack Masquelier im Rahmen einer Studie entdeckt.

Hinweis: Milch im Kaffee oder Tee kann Polyphenole neutralisieren, umgekehrt verbessert Zitronensaft die Wirkung.
OPC-Produkte immer mit etwas Abstand zu Milchprodukten einnehmen, da es sonst nicht vollständig aufgenommen wird.


Sekundäre Pflanzenstoffe sind in unterschiedlichen Pflanzen vorkommende Stoffe, die dem Körper zwar keine Energie liefern und auch nicht zu den bisher bekannten Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen gehören. Sie sind auch nicht direkt für die Lebensvorgänge der Pflanze notwendig, deshalb der Begriff sekundär, geben ihr aber beispielsweise ihre Farbe, die sie vor der UV-Strahlung schützt oder die Insekten anlockt.
Andere sekundäre Pflanzenstoffe wiederum sind Bitterstoffe, die Pflanzen vor Fressfeinden, Bakterien und Pilzen schützt. Die Konzentration der sekundären Pflanzenstoffe ist deshalb meistens unter der Schale am höchsten.

Obwohl es bisher keinerlei wissenschaftliche Beweise gibt, dass OPC eine antioxidative Wirkung und somit Einfluss auf unsere Gesundheit und Zellalterung hat, liest man von vielen gesundheitsbewussten Menschen, die von der gesundheitsfördernden Potenz diese Polyphenole überzeugt sind und sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen. Hauptsächlich wird OPC in Form von OPC Traubenkernextrakt Kapseln eingenommen.



So wirken Polyphenole
Auch in Fachkreisen werden Polyphenole und OPC immer wieder in Zusammenhang mit starker antioxidativer Wirkung gebracht sowie als Radikalfänger bezeichnet.

Antioxidantien haben die Aufgabe, die Zellen mit freien Radikalen zu neutralisieren und die Schädigung von Zellstrukturen durch chemisch aktive Sauerstoffverbindungen zu verhindern.
Luftverschmutzung, Zigarettenrauch, Alkohol, Medikamente, Strahlung von Fernsehern, Handys und Computern, Chemikalien und eine stressige Lebensführung erzeugen „oxidativen Stress“. Das bedeutet, dass freie Radikale lebenswichtigen Zellstrukturen, wie z. B. Zellmembranen, angreifen und Prozesse in Gang setzen, die mit der beschleunigten Alterung von Zellen in Verbindung gebracht werden.
Polyphenole stärken die Immunabwehr und in Verbindung mit bestimmten Vitaminen, wie beispielsweise Vitamin C, verstärken sich diese beiden Substanzen sogar gegenseitig in ihrer Wirkung.
Studien deuten außerdem darauf hin, dass Polyphenole das Arteriosklerose-Risiko vermindern, da sie Herz und Blutgefäßen schützen, sowie einen positiven Effekt auf den Blutzucker- und den Cholesterinspiegel haben. Außerdem sollten sie das Wachstum von Krebszellen hemmen können.
Grundsätzlich kann OPC über unsere Nahrung aufgenommen werden.
In den heutigen überwiegend industriell gefertigten Nahrungsmitteln kommt OPC kaum noch bzw. nur noch in geringen Anteilen vor.
Dies liegt an nährstoffarme Böden, den Einsatz von Pestiziden, die Ernte von unreifen Früchten sowie ungünstige Verarbeitung und Lagerung.

Wer seinen Körper ausreichend mit den sekundären Pflanzenstoffen versorgen möchte, nimmt oftmals OPC hochkonzentriert in Form von in Kapseln oder Tabletten zur Ernährungsergänzung ein. Auch als Pulver oder Tropfen ist OPC erhältlich.
In diesen beliebten Nahrungsergänzungsmittel ist vor allem OPC aus Traubenkernextrakten enthalten, da in diesen OPC in hoher Konzentration vorkommt, das in einer kondensierten Form vorliegt. Es wird aus dem Kern von roten Trauben gewonnen, aber auch aus der Schale und dem Laub der Weintrauben.


  Buchempfehlungen zum Thema OPC – einfach Cover anclicken und zu amazon

        


OPC kaufen – worauf Sie beim Traubenkernextrakt-Kauf achten sollten
Beim Kauf von OPC- Präparaten sollten Sie auf jeden Fall auf die genaue Zusammensetzung achten.
Das OPC sollte in Form von Traubenkernextrakt vorliegen, also nicht als isolierter Stoff. Kapseln sollten keine synthetisch produzierten Magnesiumsalze als Trennmittel enthalten, da sie unter Verdacht stehen, krebserregend sein zu können.

Ein Qualitätsmerkmal von OPC Kapseln ist die Menge (beispielsweise reines 600mg bis 1.000mg OPC) bzw. der Anteil an reinem OPC pro Kapsel bzw. Tablette. Die meisten Kapseln beinhalten zwischen 60 und 100 % reinen Traubenkernextrakt. Je höher dieser Wert, desto hochwertiger und besser.

Den meisten OPC Kapseln werden Mineralien und Vitamine zugesetzt, deshalb sollten Sie sich vor Kauf anschauen, um welche es sich handelt und inwieweit diese notwendig für sie sind. Vitamin C ist fast immer ein Bestandteil von OPC-Präparaten, oftmals ist auch Vitamin E zugesetzt.

Made in Germany
Vertrauen Sie den strengen Qualitätskontrollen und achten darauf, dass ihr OPC Traubenkernextrakt Produkt in Deutschland hergestellt wurde.

HINWEIS: Beachten Sie immer die Richtlinien und Herstellerangaben zur Einnahmedauer und Tagesmenge von OPC Produkten. Die Einnahme von OPC sollte immer vor Einnahme mit dem beratenden Arzt abgesprochen werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.
Foto #192829682 | Urheber: PhotoSG - fotolia
 
Klar Seifen
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
OPC - Oligomere Proanthocyanidine
Polyphenole
Sekundäre Pflanzenstoffe
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Anti-Aging / Best-Ager
 
 
x
  Suche im Magazin
 
Soluintest


Klar Seifen